Das eigene Unternehmen in den USA gründen: Ist jetzt ein guter Zeitpunkt?

Das eigene Unternehmen in den USA gründen: Ist jetzt ein guter Zeitpunkt?  

Leichter Trend aus der Krise

Die Krise, ausgelöst durch das Zerplatzen der Immobilienblase auf dem US Markt, dürfte uns noch allzu gut in Erinnerung sein. Wie sieht es aber aktuell mit der Konjunktur in den USA aus? Die Arbeitsmarktzahlen dieses Frühjahrs für den US Job-Markt fielen durchaus positiv aus: Sage und schreibe 276.000 neue Jobs wurden allein bis Februar 2013 geschaffen. Die Arbeitslosenquote sank von 7,9 %  auf 7,7 %. Der allgemeine Trend zeigt also nach oben; wirtschaftstechnisch betrachtet befinden sich die Amerikaner nicht mehr in der Rezession. Auf der anderen Seite kann man aber auch nicht gerade von einem außergewöhnlichen Wachstum sprechen.

Wieso aber könnte sich genau dieser Zeitpunkt für Sie zur Firmengründung oder Expansion in die USA dennoch eignen? Wir haben einmal, die aus unserer Sicht, Top 3 Gründe zusammengestellt:

1) Ihr Preisangebot als Marktneueinsteiger

Unternehmer, Investoren und Verbraucher sind nach wie vor extrem preisbewusst. Als Markteinsteiger oder kleines Start-Up Unternehmen dürfte dies genau der richtige Zeitpunkt sind, um durch ein kompetitives Preisangebot einen Fuß in den amerikanischen Markt zu bekommen. Zudem sind Unternehmen nach einer Rezession weitaus offener für Preisverhandlungen und Newcomer auf dem Markt, als wie es in gesättigten Märkten zu Boom-Zeiten in der Regel der Fall ist.

2) Talentiertes und qualifiziertes Personal ist verfügbar

Trotz des diesjährigen Aufschwungs finden sich noch viele talentierte und qualifizierte Arbeitnehmer ohne oder ohne adäquate Beschäftigung. Die Talentsuche dürfte sich daher aktuell noch um einiges einfacher gestalten, als zu Boom-Zeiten. Auch ist es nicht abwegig, dass es aktuell möglich sein sollte, das entsprechende Talent für weniger Geld (Gehalt) als noch vor der Krise für die eigene Unternehmung gewinnen zu können.

3) Investoren auf der Suche

Gerade in oder unmittelbar nach einer Krise sind Investoren oftmals vermehrt auf der Suche nach neuen Investitionsmöglichkeiten. Zudem sind nach einer Krise bei weitem weniger Konkurrenzunternehmen in den jeweiligen Märkten auf der Such nach Fördermöglichkeiten. Sofern Ihre Unternehmung in den USA von einer entsprechenden Investorenfinanzierung abhängt, könnte jetzt ein günstiger Zeitpunkt sein.

Selbstverständlich lassen sich je nach Branche weitere Argumente dafür finden, warum eine Gründung in den USA zum jetzigen Zeitpunkt günstig ist. In jedem Fall gilt für den nach wie vor hartumkämpften amerikanischen Markt aber weiterhin, dass Sie hartnäckig, motiviert und gut vorbereitet zu Werke gehen müssen.

Bei letzterem Helfen wir Ihnen bei Bedarf gerne! Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf unserer Seite: e|m|s – Firmengründung in den USA